LR LIFETAKT - Mental Power - Experten Tipps

  • Ernährung

    Eine stress-optimierte Ernährung hilft Ihnen, stark und fokussiert zu bleiben. Die Mischung der richtigen Mikronährstoffe ("Brainfood") macht Effekte schon nach wenigen Tagen spürbar. Dazu gehören u.a.: besondere bioaktive Pflanzenstoffe, zusätzliche B-Vitamine für die Energieerzeugung im Gehirn, Kalium, Magnesium, Omega-3-Fettsäuren sowie spezielle Aminosäuren für Serotonin, das "Gute-Laune-Hormon" im Gehirn.

    • Nüsse sind Brain Power. Essen Sie täglich ein Schälchen, z.B. Walnüsse, Paranüsse oder Cashew-Kerne. Ein paar zusätzliche Trockenfrüchte runden das Power-Food ab.

    • Haferflocken mit Zimt sorgen für Energie. Zusammen mit frischen Beeren und Nüssen das ultimative "Anti-Stress-Frühstück".

    • Fisch, wie Lachs, Makrele oder Hering, ist reich an essentiellen Omega-3-Fettsäuren. Die kommen im Gehirn am häufigsten vor. Essen Sie mindestens 2 Portionen pro Woche. Oder nutzen Sie täglich LR LIFETAKT Super Omega 3.

    • Ingwer macht wach! Seine ätherischen Öle beleben die Sinne – Vitamin C, Magnesium, Eisen und Calcium unterstützen den Energiestoffwechsel. Schneiden Sie eine Handvoll dünne Scheiben von der Knolle. Kochendes Wasser drauf, ein Teelöffel Honig dazu – und fertig ist der Power Drink.

    • Frische Beeren – mit sehr hohem Anteil an Polyphenolen und antioxidativen Vitaminen – regen den Stoffwechsel an und verbessern die Darmflora. Täglich eine Handvoll Beeren der Saison (z. B. Blaubeeren, Himbeeren und Johannisbeeren) sind ein toller Anfang. Es können natürlich auch mehr sein.

    • Brokkoli und Rosenkohl sind Balsam für die Leber. Bei Stress arbeitet die Leber auf Hochtouren, denn sie steuert Stoffwechsel und Entgiftung. Dieses Gemüse ist die beste Unterstützung. Knabbern Sie jeden Tag ein paar Röschen Brokkoli roh. Schmeckt viel besser als erwartet und ist Entgiftungspower pur.

    • Spinat macht stark. Um möglichst viele wertvolle Nährstoffe zu bewahren, sollte der frische Spinat lediglich kurz gedünstet und nicht gekocht werden. Auch als Baby-Spinatsalat hervorragend.

    • Mit Karotten "beißen" Sie den Stress weg. Beißen Sie ordentlich zu. Das entspannt den Kiefer und löst Aggressionen. Einfach ein paar geschälte Möhren auf den Schreibtisch stellen. Die wertvollen Mikronährstoffe gibt's gratis dazu.

    • Trinken hilft. Nur mit ausreichend Flüssigkeit kann das Gehirn Bestleistung liefern. Trinken Sie jede Menge Wasser oder Tee. Am besten 2 Liter am Tag. Vor allem bis zum Mittag.

    • Essen ist Entspannungszeit. Nutzen Sie Ihre Mahlzeit, um in Ruhe zu essen. Lassen Sie Handy und Fernseher aus und die Zeitung liegen. So kommen Genuss und Entspannung zusammen.

  • Lebenswandel

    Stress bedeutet oft: Zu viel auf dem Zettel. Immer erreichbar. Häufig abgelenkt und kaum Pausen. Da gibt es jede Menge Möglichkeiten, um kleine oder größere Freiräume zu schaffen. Ihr Lifestyle ist eine enorme Ressource für Stressreduktion. Es sind oft Kleinigkeiten, die bei regelmäßiger Anwendung große Wirkungen entfalten. Nutzen Sie diese Chance. Hier ein paar Anregungen:

    • Dehnen entspannt. Egal, ob Ihre Arbeit im Sitzen, Laufen oder Stehen ist. Unterbrechen Sie Ihr Tagwerk heute fünfmal und strecken Sie sich! Dehnen Sie kurz die Beine, den Rücken, die Arme. Es kostet Sie nur eine Minute und tut so gut!

    • 2 Minuten Power-Break. Schon 2 Minuten bewusstes Atmen mit geschlossenen Augen entspannt das Nervensystem und schafft neue Balance. Lehnen Sie sich zurück und nehmen Sie 15 tiefe Atemzüge weit in den unteren Bauch. Lassen Sie beim Ausatmen bewusst Spannungen in der Schulter los.

    • Nichterreichbarkeit. Schalten Sie heute für mindestens zwei Stunden Ihr Handy aus. Wählen Sie eine beliebige Tageszeit. Genießen Sie in vollen Zügen die Freiheit, nicht erreichbar zu sein.

    • Achtsam sein. Versuchen Sie heute den Moment abzupassen, in dem Sie beginnen, hektisch zu werden – schneller laufen oder Auto fahren, schnell arbeiten etc. Schalten Sie dann unmittelbar ein paar Gänge runter, werden Sie ein paar Momente bewusst langsam und entspannen Sie sich in dem Augenblick.

    • Ein medienfreier Tag pro Woche! Kein TV, kein Internet, keine Zeitungen. Das bringt Ihnen frei werdende Zeit. Fangen Sie etwas Inspirierendes oder Entspannendes damit an!

    • Ausreichend schlafen. Gehen Sie heute mal 30 Minuten früher ins Bett als normalerweise.

    • Erholsam schlafen. Verbringen Sie heute die letzte Stunde vor dem Schlafen komplett ohne Medien. Beruhigen Sie Ihr System stattdessen durch etwas anderes – ausgiebig duschen oder baden, eine kleine Massage mit Ihrem Partner, einen kurzen Spaziergang oder 10 Minuten meditative Musik.

    • Frische Luft. Lüften Sie heute mehrfach am Tag Ihr Büro durch. Auch am Abend ist ein gutes Durchlüften des Schlafzimmers wohltuend für das Einschlafen. Oder schlafen Sie gleich bei offenem Fenster.

    • Pause zuerst! Planen Sie den heutigen oder morgigen Tag doch einmal so, dass Sie zuerst alle Pausen und kleinen Erholungsmomente festschreiben und sich die Arbeit drum herum gruppieren muss. Schauen Sie dabei doch einmal, wann Sie normalerweise kleine oder größere Energieabfälle am Tag erleben. Pausen sind vor allem in diesen Zeiträumen sehr vorteilhaft.

    • Schweigen ist Gold. Die Aufgabe: zwei Stunden genussvoll schweigen. Sie können es sich natürlich auch aufteilen auf zweimal eine Stunde. Ganz wie Sie Lust haben und wie es in Ihr Leben passt.

  • Bewegung

    Stresshormone erhöhen Blutzucker und Blutfette. Bewegung jedoch baut Stress ab. Hormone und Blutwerte normalisieren sich. Die angespannte Muskulatur kann sich lösen. Die Gedanken kommen zur Ruhe. Jede Form von Bewegung hilft dabei. Hier ein paar besonders hilfreiche Tipps, die sich schnell und einfach umsetzen lassen:

    • Gehen Sie während der Mittagspause 5-10 Minuten an der frischen Luft spazieren.

    • Schütteln Sie mehrmals täglich Arme und Beine aus (5 Mal am Tag für 30 Sekunden).

    • Ziehen Sie mehrfach täglich die Schultern hoch und lassen Sie sie wieder fallen (jeweils 10 Mal).

    • Nutzen Sie Ihr Mobiltelefon. Gehen Sie beim Telefonieren hin und her.

    • Gehen Sie nach der Arbeit 15-20 Minuten im Park oder der Natur spazieren.

    • Nutzen Sie einen Schrittzähler und gehen Sie täglich mind. 5000 Schritte.

    • >>>Zurück zu Mental Power