LR LIFETAKT - Pro Activity - Experten Tipps

  • Ernährung

    Eine ausgewogene Ernährung unterstützt uns, in Bewegung zu kommen. Basenreiche Lebensmittel (Gemüse und Obst), viel kalorienfreie Flüssigkeit (Wasser, Tee) und gute Fette (Pflanzenöle) entschlacken den Körper und helfen bei der Gewichtsregulation. Werden gleichzeitig weniger fette Wurst, Schmalz und Milchprodukte gegessen, können entzündliche Prozesse günstig beeinflusst werden. Dadurch wird Bewegung leichter und angenehmer. Hier einige Anregungen:

    • Starten Sie mit Obst. Beginnen Sie den Tag mit einem Stück Obst Ihrer Wahl. Essen Sie, was die Saison hergibt. Das ist immer frisch und wird nie langweilig.

    • Wechseln Sie zu Fisch. Ersetzen Sie 2-3 Mal in der Woche Wurst oder Fleisch durch Fisch. Probieren Sie verschieden Arten und Zubereitungsformen.

    • Probieren Sie Superfoods. Es gibt Pflanzen, die enthalten besonders große Mengen an wertvollen Inhaltsstoffen, sogenannte Superfoods. Probieren Sie jede Woche eine neue Sorte aus, z.B. 2 Esslöffel Chia-Samen auf's Müsli, 20 Goji-Beeren in den Smoothie usw.

    • Abends Gemüse und Eiweiß. Bevorzugen Sie abends Gemüse und fettarmes Fleisch (Hühnchen, Pute) oder Fisch. Das unterstützt die Gewichtsregulation und fördert einen gesunden Schlaf.

    • Zucker reduzieren. Vermeiden Sie an mind. 5 Tagen/Woche alle zuckerhaltigen Säfte, Limonaden oder Soft-Drinks. Trinken Sie stattdessen reichlich Wasser oder Tee.

    • Volles Korn - volle Power. Essen Sie an 3 Tagen pro Woche Vollkorn statt Weißmehl, d.h. Vollkornbrot, Vollkornnudeln oder Naturreis. Achten Sie auf den Unterschied in Ihrem Befinden.

  • Lebenswandel

    Ein aktives Leben ist natürlich bei einer positiven Grundhaltung zum eigenen Körper und Sein. Wenn Sie merken, dass Alltag und Gewohnheiten überhand nehmen, sorgen Sie für frischen Wind. Entwickeln Sie sich weiter. Was macht Ihnen wirklich Spaß? Wo tanken Sie auf? Was inspiriert Sie? Wir können uns bis ins hohe Alter weiterentwickeln. Das hält den Geist frisch und die Lebensfreude wach. Ein paar Anregungen:

    • Lesen Sie mal wieder. Mögen Sie Krimis? Science Fiction? Fantasy? Lassen Sie sich von Geschichten mitnehmen und inspirieren. Lesen aktiviert den Geist an und macht Lust auf Neues.

    • Pflegen Sie Hobbies. Was macht Ihnen Spaß? Worin können Sie richtig versinken? Schaffen Sie Zeit dafür. Solche Zustände sind heilsam und geben dem Lebens Sinn. Und im Sinn steckt eine große Menge unserer Lebenskraft.

    • Lernen Sie etwas Neues. Neue Erfahrungen und Fähigkeiten erweitern den Horizont. Sie bringen neue Kontakte und mehr Zufriedenheit in den Alltag. Frischen Sie eine Sprache auf, lernen Sie neue Fertigkeiten oder ein schönes Handwerk.

    • Natürlich sein. Verbringen Sie mehr Zeit in der Natur. Das entspannt, fördert körperliche Aktivität und verbindet mit dem eigenen Sein. Kinder lieben es und Erwachsene dann auch wieder.

    • Gemeinsam aktiv sein. Verabreden Sie sich mit Freunden zu gemeinsamer Aktivität. Gehen Sie bowlen, wandern, Rad fahren. Das ist Lebensfreude pur.

    • Ausflug ins Museum. Ausstellungen und Museen bieten Schönheit, laden zu Besinnung ein oder bieten neue Perspektiven. Sie kommen vor die Tür, treffen Menschen und laden die Sinne auf.

    • Ziele setzen! Überlegen Sie, was in Ihrer Arbeit und Ihrem Privatleben die nächsten beiden Dinge sind, die Sie angehen und umsetzen wollen! Was braucht es dafür? Gehen Sie heute mindestens einen kleinen Schritt auf eines dieser Ziele zu!

  • Bewegung

    Für den Bewegungsapparat gilt: Nur was wir benutzen, wird erhalten. Bewegung sollte angemessen für das eigene Alter und die individuellen Möglichkeiten sein. Bereits belastete Gelenke brauchen z.B. schonende Bewegungsarten ohne stauchende Kräfte. Eine Stärkung der Muskulatur ist in jedem Alter eine gute Idee. Das kräftigt den Körper insgesamt und stabilisiert die Gelenke. Hier einige Hinweise und Anregungen:

    • Bewegen Sie mehrfach täglich sanft Ihre Gelenke durch. Öffnen und schließen Sie die Hände. Rollen Sie vorsichtig den Kopf, die Füße und Schultern. Das schmiert die Gelenke und lockert das Bindegewebe.

    • Achten Sie beim Gehen auf Lockerheit im Becken und Hüftbereich. Schwingen Sie Ihre Hüften ruhig etwas mehr als sonst. Das entspannt wunderbar den unteren Rücken.

    • Wann oder wo immer Sie stehen, beim Warten auf den Bus, beim Zähneputzen, unter der Dusche..., gehen Sie auf die Zehenspitzen und zurück. Immer wieder. Das kräftigt Waden und Sprunggelenke.

    • 2-3 Mal am Tag den Oberkörper so weit es geht nach vorn abwärts sinken lassen und dort einige Augenblick ausruhen. Dann langsam aufrichten.

    • Sitzen Sie möglichst nicht länger als 30 Minuten am Stück. Stehen Sie zwischendurch auf. Gehen Sie kurz hin und her. Lockern Sie Schulter und Rücken. Machen Sie das zur Gewohnheit.

    • Achten Sie bei allen Übungen darauf, im schmerzfreien Bereich zu bleiben. Vermeiden Sie Kälte und Nässe, und halten Sie Ihre Gelenke immer schön warm.

    • Bevorzugen Sie Sport mit sanften, gleichmäßigen Bewegungsabläufen (z. B. Radfahren, Wandern, Walken) und meiden Sie dabei unebenes Gelänge.

    • Yoga-Übungen helfen dem Bindegewebe und der Muskulatur, geschmeidig zu bleiben. Besuchen Sie eine Probestunde in einem Yoga-Studio.

    • >>>Zurück zu Pro Activity

Amazon Pay