/produktwelt-qualitaet

Aetherische Öle und Ihre Wirkung in der Aromatherapie


Ätherische Öle und Ihre Wirkung in der Aromatherapie

In der Aromatherapie, der Heilkunde der Düfte, nutzt man ätherische Öle zur Stärkung und Steigerung des Wohlbefindens. Ätherische Öle wirken direkt auf Organe wie Atemwege, Verdauungstrakt, Haut und Nervensystem, vor allem aber auf die Seele. Ein Großteil der ätherischen Öle hat desinfizierende und krampflösende Eigenschaften.

Ätherische Öle sind hochkonzentrierte Substanzen, die man nur tropfenweise oder verdünnt anwenden soll. Bei unsachgemäßer Dosierung kann es zu gesundheitlichen Schäden kommen. Von Anis über Angelika bis zu Zimt und Zypresse - das Spektrum der Pflanzen, aus denen man ätherische Öle extrahieren kann, ist enorm. Hauptsächlich nutzt man die Öle äußerlich, mischt sie Cremes und Salben bei, verwendet sie als Duftöl oder als Zusatz in Voll- und Teilbädern.

Anwendungsgebiete von ätherischen Ölen

In der Duftlampe sorgen die Dämpfe für ein angenehmes Raumklima und seelisches Wohlbefinden. Ob lieblich, erfrischend oder würzig, ätherische Öle sind seit Jahrtausenden bekannt und werden als Heilmittel genutzt. Eukalyptus, Lavendel, Wacholder oder Mandarine, bei http://shop.baerbel-drexel.com/aromatherapie finden Sie eine Reihe naturreiner ätherischer Öle, die Ihr Wohlbefinden steigern können. Ätherische Öle nutzt man auch zum Räuchern, als Massageöl, beim Saunaaufguss, im Tee und als Gewürz. Ätherische Öle nützen bei etlichen Krankheiten und wirken intensiv auf Geist und Seele. Sie können Ängste mildern, antidepressiv und ausgleichend wirken, sie können stärken und sogar aphrodisieren. Manche Öle beleben, andere beruhigen. Manche erfrischen und kräftigen, während andere die Stimmung aufhellen.

Die Wirkungsweise ätherischer Öle

Man verwendet sie als Raumduft, zum Inhalieren oder als Zusatz im Badewasser. Ätherische Öle befreien die Atemwege, fördern die Verdauung, können Krämpfe lösen und wirken antiseptisch. Vor allem profitiert die Seele von den Düften. Bekannt ist die befreiende Wirkung von Nadelbaumölen auf die Atemwege. Bereits der Geruch im Raum befreit und lässt uns tief durchatmen. Neben Fichtennadeln sind auch die Öle von Pfefferminze und Eukalyptus günstig für die Atmung, können Schleim lösen und Husten lindern.


news.jpg

Jeder liebt es, die Sonne genießen und wenn es gut läuft auch noch ein bisschen Farbe bekommen. Doch zu viel Sonne und zu wenig Pf...
Mehr erfahren

news.jpg

Die Aloe Vera (auch Echte Aloe genannt) stammt ursprünglich wahrschei...
Mehr erfahren

news.jpg

Unsere Haut dient nicht nur als schützende Hülle zur Außenwelt, sondern ist auch das größte Organ des menschlichen Körpers. Ta...
Mehr erfahren

Amazon Pay